2018 - Schützenverien Westenfeldmark 1879 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sportschützen > Aktuelles
Ich danke allen Mitgliedern und Freunde der Sportschützen für ihre
Unterstützung des vergangenen Jahres und wünsche ein frohes
Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2019.

Mit freundlichem Schützengruß

Dieter Althaus
Abteilungsleiter Sportschützen
Schützenverein Westenfeldmark 1879 e.V.



17.09. - 18.09.

KK-Stadtmeisterschaft

Vom 17.09. bis zum 18.09. fand die KK-Stadtmeisterschaft wieder auf unserer Schießanlage statt.
12 Vereine nahmen teil.
Unsere Mannschaft nutzte den Heimvorteil und konnte mit 355 Ringen Stadtmeister werden.
Den 2. Platz erreichte die Mannschaft aus dem Süden mit 351 Ringen und den 3. Platz die Mannschaft aus Heessen mit 339 Ringen.
In der Einzelwertung sicherte sich Ludger Tuffert mit 91 Ringen den 2. Platz und Raphael Jonitat mit 90 Ringen den 3. Platz. Sieger und damit Stadtmeister im KK-Schießen wurde Ralf Kramer vom Schützenverein Süden mit 92 Ringen.


20.07.

Schnupperkurs LG-Auflage

Um 18:30 Uhr trafen sich 6 Sportschützen auf Einladung von Guido Gentek (SZG) beim SSV Südkirchen.
Nach einem Begrüßungsgetränk wurden wir mit der Anlage vertraut gemacht.
Nachdem sich jeder eingeschossen hatte, bewertete Guido Schießhaltung und Ausrüstung und gab Tipps zur Verbesserung der Schießergebnisse. Danach folgte eine Leistungskontrolle über 20 Schuss. Es macht schon Spaß, direkt nach der Schussabgabe den Treffer auf ein Zehntel genau am Monitor zu sehen. Ausserdem entfällt das Wechseln der Scheiben und das Gesamtergebnis wird auch sofort angezeigt. Nach einer kurzen Pause und Fachsimpeleien ging es zum Finalschießen. 
Hierbei musste das Gewehr auf Kommando geladen werden und danach innerhalb von 50 sec. geschossen werden.
Der jeweils “schlechteste“ Schütze schied aus. 
Diesen kleinen Wettbewerb konnte Willi Hustadt für sich entscheiden.
Nach der Abschlussbesprechung ging es gegen 20:30 Uhr wieder nach Hause.
Nochmals vielen Dank an Guido und Helmut (Schießwart) und an Karl-Heinz, der einen Bus für die Fahrt organisieren konnte.


21.06. - 24.06.

Schützenfest

In der Versammlung am Donnerstag wurden u.a. die Vereinsmeister ausgezeichnet und folgende Sportschützen befördert: zum Leutnant: Jürgen Tibi
zum Oberfähnrich: Michael Skorupa


31.05.2018

Familienausflug

In diesem Jahr zog es uns zum Familienausflug wieder in die Gaststätte Drees „Zur Krausen Linde“.
Ab 11:00 Uhr trafen sich 46 Mitglieder zunächst zum Frühschoppen. Bevor es zum Essen in die Gaststätte ging, begrüßte Abteilungsleiter Dieter Althaus die Anwesenden.
Sein besonderer Gruß galt:
unserem 2. Vorsitzenden Bernd Schlepphege,
den Ehrenvorstandsmitgliedern: Raymund Breker und Gerd Lindemann
sowie den Ehrenmitgliedern der Abteilung: Eugen Ebbers, Siegfried Tenkhoff, Axel Girod und Max Wiegratz.

Unser Abteilungskönigspaar Michael Goldenbogen und Birgit Zahordnyj,
unser Kaiser Werner Tuffert,
unser Vereinskaiserpaar Franz-Josef und Christa Alles
und unser 25 jährigen Jubelkönig Hans Westerwinter
wurden mit dem traditionellen Schützengruß begrüßt.

Nach dem Mittagessen wurde um 14:00 Uhr mit dem Schießen begonnen. Bevor es ernst wurde durften unser Jubelkönig Hans Westerwinter, der Abteilungskönig Michael Goldenbogen, unser Kaiser Werner Tuffert und unser Vereinskaiser Franz-Josef Alles einen Ehrenschuss abgeben.
Mit dem 41. Schuss holte sich Marcus Tenkhoff den Apfel.
Unser Kaiser Werner Tuffert hatte das Treffen noch nicht verlernt, er holte sich mit dem 130. Schuss die Krone.
Eine Zeit lang später gelang es Klaus-Dieter Prätsch mit dem 310. Schuss das Zepter abzuschießen.
Danach dauerte es nicht lange, bevor Birgit Hustadt den rechten Flügel mit dem 330. Schuss abschoss und und mit dem 430. Schuss Helmut Tanas den linken Flügel.
Inzwischen hatte unsere Wirtin die von Michael Goldenbogen und Birgit Zahorodnyj gestifteten Kuchen und Torten bereitgestellt. Bevor die Sahnetorten, wegen der Wärme, ganz auseinander liefen, wurde um 16:30 Uhr eine Schießpause eingelegt.
Trotz dieser schmackhaften Stärkung, braucht man noch 218 Schuss bevor es Helmut Tanas endlich gelang, mit dem 648. Schuss den Rest des Vogels aus dem Kugelfang zu holen. Er nahm sich Silke Prätsch zur Königin.
Ehe es zur Proklamation ging, dankte Abteilungsleiter Dieter Althaus der Schießaufsicht für den reibungslosen Ablauf des Schießens, Axel Girod für die musikalische Unterhaltung und ganz besonders Bernd Schlepphege, der fast die ganze Zeit hinter der Theke stand und uns mit Getränken versorgte.
Danach wurde der neuen Abteilungskönigin Silke Prätsch das neue (von Birgit Zahorodnyj gestiftete) Diadem aufgesetzt und dem neuen Abteilungskönig Helmut Tanas die Königskette umgehangen.
Mit unserem Schützengruß wurde das alte Abteilungskönigspaar verabschiedet und das neue Abteilungskönigspaar begrüßt. 
Zum Abschluss wurden noch Blumensträuße an unsere alte und neue Königin, sowie an unserer Vereinskaiserin Christa Alles verteilt. Unser Kaiser Werner Tuffert und unser Jubelkönig Hans Westerwinter erhielten auch ein kleines Präsent.


28.05. - 29.05.2018

Schülerpokal

Die Westen A nahm am Schießen um den Sandbochumer Schülerpokal teil.
Sie erreichte den 4. Platz. Leider waren unsere Jungschützen nicht beteiligt. 


16.05. - 17.05.2018

Stadtjugendmeisterschaft

Die diesjährige Stadtjugendmeisterschaft wurde von der Schießgruppe Westtünnen ausgerichtet.
Die in der B-Klasse schießenden Schüler Westen A konnten mit 440 Ringen Stadtmeister werden.
Dazu gehörte auch unser Schüler Louis Waschkowski der mit 145 Ringen den 4. Platz belegte. 


14.05.2018

Stadtverbandsitzung

In diesem Jahr trafen sich die Leiter der Schießsportgruppen aus Hamm bei der Schießgruppe Norden 1839 zur jährlichen Jahreshauptversammlung.

Mario Bürger wurde als 1. Schießwart wiedergewählt. Zum neuen Jugendwart wurde Andreas Wehling von der Schießgruppe Bockum Hövel gewählt.

Ausserdem wurden die Ergebnisse der Rundenwettkämpfe bekanntgegeben.
Unsere 1. Mannschaft erreichte in der A-Klasse den 5. Platz, unsere 2. Mannschaft in der C-Klasse den 4. Platz und die Ü60- Schützen den 2. Platz in der Mannschaftswertung.

In der Einzelwertung konnte sich Mario Bürger in der A-Klasse auf den 2. Platz behaupten.
Willi Hustadt wurde als bester Schütze in der Ü60-Klasse gelistet.


10.05.2018

Radausflug der Sportschützen

14 Teilnehmer machten sich trotz schlechter Wetterprognose um 11:00 Uhr auf den Weg zum TC Grün-Weiß Pelkum.
Über die neue Lippebrücke ging es auf den Mitteldamm zwischen Lippe und Kanal entlang in Richtung Sandbochum.
Dort wurden wir von einem Regenguss überrascht. Nachdem wir eine Zeit lang unter Bäumen Zuflucht gefunden hatten, trotzten wir den letzten Regentropfen und fuhren weiter.
Pünktlich um 13.00 Uhr erreichten wir die Gastronomie des TC Grün-Weiß Pelkum.
Dort ließ es sich unser Kaiser nicht nehmen die erste Runde Getränke zu übernehmen. Nach einer weiteren Runde und einer leckeren Frikadelle wurde es Zeit, sich auf den Weg zum Schützenhof zu machen.
Hierzu nutzen wir den ausgeschilderten Weg der Marathonstrecke bis zu den Brücken in Lohauserholz.
Kurz vor 15:00 Uhr erreichten wir den Schützenhof. Dort hatten schon 7 weitere Sportschützen/innen die Kaffeetafel gedeckt, so dass wir alsbald den leckeren Kuchen genießen konnten.
Inzwischen hatte unser neues Ehrenmitglied Max Wiegratz unseren neuen Tischgrill zusammengebaut. Er ließ es sich auch nicht nehmen leckere Würstchen, Rippchen und Bauchspeck für uns zu grillen.
Nachdem man noch eine Zeit lang gemütlich zusammen gesessen hatte, machte sich gegen 20:00 Uhr auch der letzte Teilnehmer wieder auf den Heimweg.


02.05. - 04.05.2018

Stadtmeisterschaft Ü 60

Die Ü60-Schützen mussten zur Stadtmeisterschaft zu den Sportschützen des Schützenvereins Süden.

Erneut gelang es uns Stadtmeister in der Mannschaftswertung zu werden. Mit 875 Ringen, vor Werries mit 873 Ringe und Pelkum mit 870 Ringen, konnten wir den Pokal wieder mit nach Hause nehmen.

Wilhelm Hustadt wurde mit 295 Ringen noch auf den 3. Platz gewertet.
Diesmal schaffte es Norbert Woischke aus Werries mit 296 Ringen Stadtmeister zu werden.

Die weiteren Ergebnisse:
8. Platz            Ludger Tuffert (291 Ringe)
17. Platz          Günter Meier (289 Ringe)
18. Platz          Günter Lehmann (289 Ringe)
23. Platz          Karl-Heinz Bürger (288 Ringe)
25. Platz          Dieter Althaus (286 Ringe)
28. Platz          Axel Girod (286 Ringe)
40. Platz          Hans Braun (279 Ringe)
42. Platz          Max Wiegratz (277 Ringe)


16.04. - 26.04.2018

Stadtmeisterschaft Senioren/Damen

Zu der diesjährigen Stadtmeisterschaften der Senioren/Damen, die von der Schießgruppe Schützenbund Westenheide ausgerichtet wurde, meldeten wir zwei Mannschaften.

Die Ergebnisse:

1. Mannschaft in der Klasse A mit 856 Ringen den 2. Platz.

Einzelergebnisse:
2. Platz Mario Bürger mit 291 Ringen
5. Platz Kristina Riemer mit 283 Ringen und 2. Platz in der Damenwertung
6. Platz Raphael Jonitat mit 282 Ringen

2. Mannschaft in der Klasse C mit 817 Ringen den 5. Platz.

Einzelergebnisse:
3. Platz Janusz Paprzycki mit 280 Ringen und 8. Platz bei den Schlingenschützen
11. Platz Lucas Jonitat mit 270 Ringen
14. Platz Michael Skorupa mit 267 Ringen
15. Platz Marcus Tenkhoff mit 265 Ringen


11.04. - 12.04.2018

Heinz-Josef-Remmert Gedächtnis-Pokal

Mit einer Senioren- und zwei Ü60 Mannschaften folgten wir der Einladung zum Pokalschießen in Westtünnen.

Ohne Mario Bürger hatte es unsere 1. Seniorenmannschaft schwer die ersten Ränge zu erreichen. Sie schafften es nur auf den 6. Platz der Mannschaftswertung.

Dafür konnte die 1. Mannschaft der Ü60 Schützen, wenn auch knapp, den Mannschaftspokal mit nach Hause nehmen.
Mit 401 Ringen, vor den Schützen aus der Mark die 400 Ringe schossen, sicherten sie sich den 1. Platz.

In der Einzelwertung der Ü60 Schützen erreichte Willi Hustadt, wie im Vorjahr, mit 149 Ringen den 2. Platz.


16.03.2018

Jahreshauptversammlung vom Hauptverein

Wie immer nahm eine große Anzahl von Sportschützen an der Jahreshauptversammlung teil.


12.03. - 14.03.2018

Westenschützenhofpokale



Von Montag, den 12.03. bis Mittwoch, den 14.03.2018 wurden wieder die Westenschützenhofpokale auf unserer LG-Anlage ausgeschossen. Es nahmen 10 Vereine mit 15 Mannschaften teil. Jeder der 36 Seniorenschützen und 24 Ü60-Schützen musste 30 Schuss auf die Scheiben des Stadtverbandes abgeben.

In der Seniorenklasse konnten wir unseren Pokal nicht verteidigen. Pokalsieger wurde mit 1127 Ringen die Schützen aus der Mark. Mit nur einem Ring weniger wurde unsere Seniorenmannschaft Zweiter. Den 3. Platz belegte die Mannschaft aus der Westenheide mit 1114 Ringen.
Dafür konnten wir in der Ü60-Klasse unseren Pokal zurückerobern. Mit 1166 Ringen sicherten wir uns vor Werries, die zum ersten mal dabei waren und 1161 Ringen erreichten, den 1. Platz. Auf den 3. Platz kamen die Schützen aus der Mark.

In der Einzelwertung bei den Senioren wurde Mario Bürger mit 288 Ringen auf dem 2. Platz gewertet. Mit der gleichen Ringzahl, aber mit der besseren Trefferlage, konnte sich Uwe Brinckheger aus der Mark den 1. Platz sichern. Unser Schütze Lucas Jonitat wurde mit 285 Ringen Dritter der Gesamtwertung.

Bei den Ü 60 Schützen erreichte Norbert Woischke aus Werries mit 296 Ringen den 1. Platz. 2. wurde Christian Hoffman aus der Mark mit 295 Ringen. Wilhelm Hustadt sicherte sich mit 294 Ringen den 3. Platz und konnte so noch einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Bei den 8 Schlingenschützen konnte sich diesmal Rolf Otto aus der Westenheide mit 284 Ringen durchsetzen. Mit 277 Ringen wurde Wolfgang Köhne aus der Mark auf den 2. Platz gewertet. Drittbester Schlingenschütze wurde mit 275 Ringen Andreas Hoff aus Berge.


18.02.2018

Jahreshauptversammlung

Zu dieser, seit langem zum ersten mal wieder durchgeführten Versammlung am Sonntag, konnte Abteilungsleiter Dieter Althaus 23 Mitglieder begrüßen.

Bei Kaffee und Plätzchen eröffnete er um 10:40 Uhr die Jahreshauptversammlung.
Sein besonderer Gruß galt:
dem 2. Vorsitzenden Bernd Schlepphege,
dem Geschäftsführer Michael Zahorodnyj
dem Ehrenvorsitzenden Hans Westerwinter,
dem Ehrenvorstandsmitglied Gerd Lindemann
und unseren Ehrenmitgliedern Siegfried Tenkhoff, Axel Girod, Eugen Ebbers Max Wiegratz.

Da unser Abteilungskönig wegen Krankheit nicht anwesend war, konnte die Versammlung nur unseren Kaiser Werner Tuffert mit dem Schützengruß begrüßen.

Nach der Totenehrung, Verlesung der letzten Niederschrift und der Jahresberichte der Abteilung und der Schießwarte wurde der Kassenbericht von Karl-Heinz Bürger vorgetragen. Demnach konnte die Abteilung einen Überschuss verzeichnen.
Kassenprüfer Bernd Schlepphege bescheinigten Karl-Heinz Bürger eine solide Kassenführung und empfahl der Versammlung die Entlastung des Vorstandes. Diesem Vorschlag entsprachen die Mitglieder einstimmig.
Bei den Wahlen stand nur die Wahl eines Kassenprüfer an. Auf Vorschlag der Versammlung ließ sich Bernd Schlepphege erneut zum Kassenprüfer wiederwählen.

Danach wurden die kommenden Termine besprochen.
In diesem Jahr soll am 10.05.2018 wieder eine Radtour durchgeführt werden.

Unter Punkt „Verschiedenes“ wurde die Aufrüstung der Ü60-Gewehre angeregt. Ausserdem wurde der Vorstandsbeschluss, einen Energiebeitrag in Höhe von 25,-€ bei Vermietung der Schießanlage zu erheben, der Versammlung mitgeteilt.

Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen mehr gab, schloss Dieter Althaus um 11:10 Uhr die Versammlung, bedankte sich für die Teilnahme und wünschte allen Teilnehmern noch einen schönen Sonntag.


14.02. - 16.02.2018

Bürgerhallenpokal

Am Bürgerhallenpokal nahmen wir mit einer Seniorenmannschaft und zwei Ü 60 Mannschaften teil.
Unsere 1. Mannschaft erreichte mit 419 Ringen den 2. Platz. 
Mario Bürger wurde mit 143 Ringen als zweitbester Schütze gewertet.
Raphael Jonitat schaffte es mit 142 Ringen auf den 3. Platz.
Unsere erste Ü60 Mannschaft schaffte es diesmal mit 433 Ringen nur auf den 5. Platz.
Die zweite Ü60 Mannschaft kam mit 422 Ringen auf den 9. Platz.


30.01. - 01.02.2018

Westenheidepokal + Theo Dickmann Pokal

Bei dem Schießen um den Westenheidepokal+Theo Dickmann Pokal in der Westenheide nahmen 97 Schützen aus 12 Vereinen teil.

Unsere 1. Mannschaft erreichte den 8. Platz mit 545 Ringen.

Die Ü60- Mannschaft konnte nach 4 Jahren den Pokal wieder mit nach Hause nehmen.
Sie siegte deutlich mit 788 Ringen vor dem zweitplatzierten Werries mit 780 Ringen.

In der Einzelwertung konnte Mario Bürger mit 145 Ringen wieder den 2. Platz behaupten.
Willi Hustadt wurde bei den Ü60 Schützen mit dem Topergebnis von 200 Ringen als bester Schütze ausgezeichnet.
Dieter Althaus wurde mit 199 Ringen drittbester Ü60-Einzelschütze.


16.01. - 17.01.2018

Westenschützenhofpokal U21/Schüler

Unter der bewährten Leitung unseres Jugendwartes Michael Skorupa nahmen 41 Schüler/U21 Schützen am Schießen um den Westenschützenhofpokal teil.

In diesem Jahr siegte die Mannschaft aus Berge mit insgesamt 444 Ringen.
Unsere Mannschaft Westen A belegte erneut den 2. Platz mit 441 Ringen und Sandbochum A mit 439 Ringen den 3. Platz.

Melina Laskowski (Westen A) wurde in der Einzelwertung als beste Schützin ausgezeichnet.
Unser Schüler Felix Null schaffte 145 Ringe, Luca Bendig und Marvin Ortmann erreichten jeweils 144 Ringe und Louis Waschkowski 141 Ringe.


10.01.2018

Quartalsversammlung Stadtverband

In der Quartalsversammlung vom Stadtverband wurden u.a. die Ergebnisse vom Kaiserpokal bekanntgegeben.
Demnach erreichte unsere Senioren-Mannschaft den 4. Platz mit 691 Ringen.

In der Einzelwertung erreichte:

Mario Bürger 146 Ringe
Lucas Jonitat 137 Ringe
Lisa Bürger 137 Ringe
Raphael Jonitat 137 Ringe
Kristina Riemer 134 Ringe.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü